Make your own free website on Tripod.com


 

Das Wetter

 

view of the main building

Kapazität: 6 Appartements. Beschreibung: Doppelbettzimmer oder 4-6-Betten-Appartements mit Dusche, WC,  Telefon mit Direktwahl und fast alle mit eigener Küche. Teilweise mit Garten, Terrasse und Kamin. Wir legen besonderen Wert auf unsere "Zimmer zum Wohlfühlen". Alle Zimmer/Appartements  wurden renoviert und individuell ausgestattet, rustikal, keine Teppichböden, auch für Allergiker geeignet.


So finden Sie uns

So finden Sie uns

Pension - Haupt Gebäude

    terrace of the main building/click to enlarge  terrace of the main building/click to enlarge  terrace of the main building/click to enlarge

Appartement Nr.1 für 4-6 Personen (2 Zimmer)

Appartement Nr.2 für 4-6 Personen (2 Zimmer)

Frühstücks-Mittag- und Abendessen-Möglichkeit im Restaurant LUNA (HP, VP) - 200m

 

 

Appartement Nr.1(45m2)

 renoviert im 2001

floor plan ap.1

            Dsc00007.jpg (50132 bytes) click to enlarge Dsc00008.jpg (51883 bytes) click to enlarge Dsc00021.jpg (47205 bytes) click to enlarge Dsc00020.jpg (46947 bytes) click to enlarge     

Erdgeschoss  - Duschbad mit Waschmaschine, WC, Wohnküche (Kühlschrank mit Gefrierfach, Mikrowelle, 2-Platten-Ceraherd, Toaster, Geschirr, Kaffeemaschine, Spülmaschine), TERRASSE mit Kamin und Grill, GARAGE oder Parkplatz.

Dsc00015.jpg (42691 bytes) click to enlarge Dsc00022.jpg (39835 bytes) click to enlarge Dsc00012.jpg (42353 bytes) click to enlarge

Der größere Wohnraum hat 2 Betten oder 1 Doppelbett, Video, CD Spieler, sat-TV, Radio, Telefon, Kamin, Zentralheizung, Luftreiniger.
Der kleinere Wohnraum hat 1 Doppeletagebett mit Liegefläche 160 cm Breit und 1 Klappcouch mit Liegefläche 160 cm Breit, Kochnische zum Wohnraum hin offen, Zentralheizung, Luftreiniger.

  

       Dsc00009.jpg (45003 bytes) click to enlarge Dsc00010.jpg (49096 bytes) click to enlarge  Dsc00013.jpg (40619 bytes) click to enlarge

 

 So finden Sie uns

Depandance 1

depandance

Die Depandance hat 2 kleinere Appartements in der 2. Etage. Jedes Apartment hat 1-2 Zimmer mit eigene Toilette, Dusche, Küche und Klimaanlage.

Appartement Nr.3: 2-4 Betten

Appartement Nr.4: 2 Betten

 

 ap no.3,4/fireplace/garden/click to enlarge    garden/click to enlarge    terrace with fireplace/click to enlarge    garden/click to enlarge

Frühstücks-Mittag- und Abendessen-Möglichkeit im Restaurant LUNA (HP, VP) - 150m

Appartement Nr.3 (25 m2)

floor plan ap.3

 

click to enlarge click to enlarge

Das Appartement hat eine DUSCHE, WC, Kochnische zum WOHNRAUM hin offen (Kühlschrank mit Gefrierfach, Mikrowelle, 2-Platten-Ceraherd, Toaster, Kaffeemaschine, Spülmaschine, Klappcouch mit Liegefläche 140cm Breit, Video, sat-TV, CD Spieler, Radio, Telefon, Klimaanlage, Zentralheizung), Das SCHLAFZIMMER hat 2 Betten, Zentralheizung. TERRASSE mit Kamin, GARAGE oder Parkplatz.

click to enlarge click to enlarge click to enlarge click to enlarge

Appartement Nr.4 (20 m2)

floor plan ap.4

   
 

Das Appartement hat eine DUSCHE, WC, Kochnische zum WOHNRAUM hin offen (Kühlschrank, Mikrowelle, 2-Platten-Ceraherd, Toaster, Kaffeemaschine, Spülmaschine ) Das Zimmer hat 2 Betten, auf Wunsch kann 1 zusätzliches Einzelbett zur Verfügung gestellt werden,  Video, sat-TV, CD Spieler, Radio, Telefon, Zentralheizung, Klimaanlage., TERRASSE mit Kamin und Grill, GARAGE oder Parkplatz.

 

So finden Sie uns

Depandance 2

"Beste Lage"

 depandance2_2

Dsc00045.jpg (56092 bytes)

Die Depandance hat 3 ****Wohnungen im erhöhten Erdgeschoß und 3.Etage mit Lift. Jedes Apartment hat 1 Wohnzimmer mit eigene Küche, Dusche oder Wanne  und Toilette   

Frühstücks-Mittag- und Abendessen-Möglichkeit im Restaurant LUNA (HP, VP) - 100m

Appartement 5 ( 42m2)

 "die beste Wahl"

floor plan ap.5

     Dsc00028.jpg (39619 bytes) click to enlarge Dsc00030.jpg (59169 bytes) Dsc00031.jpg (63884 bytes)

Das Appartement hat eine DUSCHE, WC mit Waschmaschine, KÜCHE (Kühlschrank mit Gefrierfach, Backofen, 4-Platten-Ceraherd, Toaster, Kaffeemaschine, Spülmaschine, Geschirr, Abzugshaube),

Dsc00043.jpg (50929 bytes) Dsc00044.jpg (49985 bytes)


Das ZIMMER hat 2 Betten oder 1 Doppelbett und 1 Klappcouch mit Liegefläche 140cm Breit, sat-TV, Video, CD Spieler, Radio, Telefon, Zentralheizung.

  Dsc00033.jpg (61996 bytes) Dsc00034.jpg (61868 bytes) Dsc00041.jpg (59405 bytes) Dsc00042.jpg (61219 bytes)

Appartement 6 (42m2)

"die beste Wahl"

floor plan ap.6

    Dsc00075.jpg (52731 bytes) click to enlarge 

Das Appartement hat eine DUSCHE, WC mit Waschmaschine, KÜCHE (Kühlschrank mit Gefrierfach, Backofen, 4-Platten-Ceraherd, Toaster, Kaffeemaschine, Spülmaschine, Geschirr, Abzugshaube),

Dsc00067.jpg (49972 bytes) click to enlarge Dsc00068.jpg (51670 bytes) click to enlarge Dsc00069.jpg (45101 bytes) click to enlarge Dsc00070.jpg (46236 bytes) click to enlarge
Das WOHNZIMMER hat 1 Doppelbett und 1 Klappcouch mit Liegefläche 140cm Breit, SAT Fernsehen mit 30 Kanälen, Video, CD Spieler, Radio, Telefon, Zentralheizung.

Dsc00072.jpg (42029 bytes) click to enlarge Dsc00071.jpg (42139 bytes) click to enlarge

 

Appartement 8 (45m2)

"die beste Wahl"

Dsc00260.jpg (11483 bytes)  Dsc00259.jpg (11086 bytes)  Dsc00258.jpg (12905 bytes)

 Das Appartement hat eine BAD,  WC mit Waschmaschine, KÜCHE (Kühlkombination, Backofen, 4Plattenherd, Toaster, Kaffeemaschine, Espresso, Geschirr, Abzugshaube)

     Dsc00256.jpg (6094 bytes)
Das WOHNZIMMER hat 1 Doppelbett, SAT Fernsehen mit 30 Kanälen, Video, CD Spieler, Radio, Telefon, Zentralheizung.

 Dsc00257.jpg (8427 bytes)  Dsc00254.jpg (11958 bytes)

 


So finden Sie uns

Depandance III

"Beste Lage"

 

Frühstücks-Mittag- und Abendessen-Möglichkeit im Restaurant LUNA (HP, VP) - 50m

Appartement 7 (65m2)

Dsc00182.jpg (19483 bytes) click to enlarge  Dsc00183.jpg (17230 bytes)  Dsc00178.jpg (8361 bytes)

1. Etage mit LIFT  - BADEZIMMER mit Wanne und mit Waschmaschine, WC, KÜCHE (Kühlschrank mit Gefrierfach, Backofen, 4Plattenherd, Toaster, Kaffeemaschine, Spülmaschine, Geschirr, Abzugshaube, 1 Klappcouch mit Liegefläche 140cm Breit), BALKON,  Parkplatz im Innenhof.

  Dsc00171.jpg (35862 bytes) click to enlarge Dsc00172.jpg (38718 bytes) click to enlarge

Das größere WOHNZIMMER hat 1 Doppelbett und 1 Klappcouch mit Liegefläche 140cm Breit, Video, CD Spieler, Radio, Telefon, Zentralheizung.

 Dsc00176.jpg (32303 bytes) click to enlarge
Das kleinere SCHLAFZIMMER hat 1 Doppelbett und 1 Klappcouch mit Liegefläche 140cm Breit, Radio, Zentralheizung.

 Dsc00180.jpg (36704 bytes) click to enlarge Dsc00181.jpg (35579 bytes) click to enlarge

Das Wetter

Preise :

( in  Tschechischen Kronen, 1 EURO= (ca.) 30-31 CZK )

aktuell

I want to convert

Appartement :

1 Person :

2 Personen :

3 Personen :

4 Personen :

5 Personen :

6 Personen :

No.1

1.300-1.500

1.500-1.800

1.700-2.000

2.000-2.200

2.000-2.500

2.000-2.500

No.2

 

 

 

 

 

 

No.3

1.000-1.200

1.100-1.500

1.200-1.800

1.500-2.000

N/A

N/A

No.4

1.000-1.200

1.100-1.300

1.500-1.600

N/A

N/A

N/A

No.5

1.500-1.900

1.500-1.900

2.000-2.500

2.000-2.700

N/A

N/A

No.6

1.500-1.900

1.500-1.900

2.000-2.500

2.000-2.700

N/A

N/A

No.7

1.800-2.000

1.800-2.500

2.000-2.700

2.000-3.000

2.500-3.200

2.500-3.500

No.8

1.500-2.000

1.600-2.000

2.000-2.700

2.000-3.000

2.500-3.200

2.500-3.500

No.9

1.800-2.000

1.800-2.000

2.000-2.500

2.000-2.500

2.000-2.500

 

No.10

1.800-2.000

1.800-2.000

2.000-2.500

2.000-2.500

2.000-2.500

 

 

 

Im Preis inbegrifen: Wohnung,  Safe, Parkplatz, Endreinigung, Bett/Badwäsche, Strom, Wasser, Kurtaxe

In unserem Haus gibt es aber keine Frühstücks- oder Essensmöglichkeiten (ausgenommen das erste Frühstück). Unsere Küchen sind  sehr gut ausgestattet und da wir im Zentrum liegen gibt es auch verschiedene Restaurants in der Nähe. Frühstücks-Mittag- und Abendessen-Möglichkeit im Restaurant LUNA (HP, VP) - 50-200m

Die Reservierungen können telefonisch oder mit Fax (+420-353220649) oder E-mail bei unserem Reservierungsbüro vorgenommen werden. Die Buchung gilt nur, wenn freie Wohnungen verfügbar sind. Die Reservierung gilt als gültig nach Erhalt der Anzahlung (durch Bank oder Postüberweisung, bzw. Kreditkartennummer -Entgeltregelung: alle Entgelte z.L. Auftraggeber / keine Entgeltteilung). Sie erhalten von uns dann eine Reservierungsbestätigung.

Bank:

GE Capital Bank Karlovy Vary - Centrum, Zapadni 3, 36001 Karlovy Vary, Tschechische Republik, Kontonummer. 

IBAN: CZ10 0600 0000 0040 1763 9634  SWIFT BIC: AGBACZPP

Die Reservierung gilt als auch gültig nach angekommener "Formular" (mit Kreditkarte Nummer) durch Fax oder Internet.

Die Gäste, die Ihren Urlaub in unserer Pension verbringen, müssen bei der Ankunft die Restzahlung für Ihren Aufenthalt sowie eine Kaution von 2000 Kronen leisten. Die Kaution wird am Abreisetag nach Kontrolle des Apartments zurückerstattet.

Sollten Sie  früher abreisen, erhalten Sie kein Geld zurück. Bei verspätetem Urlaubsantritt haben Sie keinen Anspruch um den jeweiligen Tag zu verlängern.

Bei Stornierung der Reservierung von weniger als 20 Tagen vor Antritt erhalten Sie keine Rückerstatten der Anzahlung.

 


 

RESERVATIONSBEDINGUNGEN:

Entgültige Buchung kann erst nach Garantiezahlung erfolgen, in der Regel werden 1 – 3 Tagespauschale in Rechnung gestellt:
a) ERSTE NACHT - in regelmäßiger Saison und außerhalb der Hochsaison
b) ZWEI NÄCHTE – bei einem Aufenthalt von mehr als 5 Tagen
c) DREI NÄCHTE – bei einem Aufenthalt von mehr als 10 Tagen
d) ENTWEDER 3 NÄCHTE ODER DEN GESAMTEN AUFENTHALT – an besonderen Feiertagen
Diese Garantie wird normalerweise in der Nebensaison nicht gefordert. Über die genauen Termine werden wir Sie benachrichtigen.  
Die Garantiezahlung kann:
a) auf unser Bankkonto überwiesen werden bei GE Capital bank a.s. in Karlovy Vary - CENTRUM, Zapadni Str.3, 36001 Karlovy Vary
Kontonummer.: IBAN: CZ10 0600 0000 0040 1763 9634  Swift BIC: AGBACZPP
Ing.Jiri Jilek Vitezna 36, Karlovy Vary, Tschechische Republik, 36001
schicken Sie uns bitte möglichst bald per Fax (+420-353220649) eine Kopie des Überweisungsauftrags , damit wir die Reservierung bestätigen können!
b) per Postanweisung an  unsere Adresse geschickt werden: Jiri Jilek, Ondrickova 26, 36001 Karlovy Vary, Tschechische Republik
schicken Sie uns bitte möglichst bald per Fax eine Kopie der Postanweisung, damit wir die Reservierung bestätigen können!
c) mit Scheck bezahlt werden (normalerweise wird der Scheck nicht eingelöst and dem Gast bei der Ankunf gegen Barzahlung zurückgegeben).
d) mit einer Kreditkarte garantiert werden (EC/MC, VISA, AMEX, JCB)
- wir brauchen Ihre Kreditkartennummer + Gültigkeitsdauer + den Namen des Karteninhabers
- diese Angaben können telefonisch, per e-mail oder am besten als Bestellung (per Post oder Fax) übersandt werden , einschließlich Ihrer Einwilligung, den vereinbarten Betrag von Ihrer Kare abbuchen zu lassen.
Erklärung des Unterschieds zwischen einer Anzahlung und einer Garantiezahlung Eine Anzahlugn bedeutet:
a) Bargeld per Postanweisung  zu schicken
b) Banküberweisung
c) den Betrag von Ihrer Kreditkarte abbuchen
Garantiezahlung bedeutet:
a) Scheck (wir behalten den Scheck bis zu Ihrer Ankunft als Sicherheit)
b) Kreditkartengarantie – wir machen die sog. Vorautorisation, d.h. stellen fest, ob der zwischen uns vereinbarte Betrag von Ihrer Karte abgebucht werden kann. Der Betrag wird tatsächlich nicht abgebucht, sondern wird von Ihnen bei Ihrer Ankunft in bar bezahlt.
 
STORNOBEDINGUNGEN:
Können Sie rechtzeitig eine Ersatzperson zur Übernahme Ihrer Buchung
stellen, fallen selbstverständlich keine Gebühren an.Deshalb bitten wir Sie, uns sofort zu benachrichtigen, falls es zu Änderungen auf Ihrer Seite kommt. Unseren Erfahrungen nach werden Stornogebühren nur dann in Rechnung gestellt, wenn der Gast tatsächlich nicht erscheint.
Bei vorzeitiger Abreise werden keine Kosten rückerstattet. Bei verspäteter Ankunft wird der Aufenthalt nicht automatisch verlängert.

ANREISE : 11:00 - 18.00 Uhr. ABREISE: 10:00 Uhr (bei verspäteter Abreise kann eine weitere Nacht berechnet werden)

 


Formular :


 

4 Karten

BAD V:  

Angebot der Anwendungen:  

Kuranwendungen: a) ohne ärztliche Verordnung, b) nur auf Verordnung

a) freikäuflich (Sprudelbad (340 Kronen), Klassische Teilmassage (360), Klassische Vollmassage (577), Leicht reizende Wasserkur (340), Perlbad (340), Wirbelbad (247), Unterwassermassage (475), Fusswechselbad (134), Fusswechseldusche (340),Schwimmbecken+Übung+Sauna (90), Kinder bis 12 Jahre (45), Kinder bis 4 Jahre (frei), Fußsohle-Reflexmassage (412), Aromatherap. Massage (515), Sigoroll-Massage 10 min. (20), Moorhautmaske (135), Hydromassage (380), Lymphodr. mittels Gerät (360)

Eingangsuntersuchung (937), Trinkkurvorschrift (310), Kontrolluntersuchung (525), Arztkonsultation (ohne Anwendungsverordnung) (618)

b) käuflich nur nach ärztlicher Empfehlung (Kohlensäurebad (370 Kronen), Jodbad (370), Moorbad (485), Moor Packung (247). Schlammpackung klein (453), Schlammpackung gross (680), Paraffinpackung (247), Reflexmassage (360), Pneumopunktur (113), Diathermie (113), Diadynamik (113), Ultraschall (180), Endomed-Vacotron, (113), Vierzellenbad (180), Höhensonne,  Heilgymnastik indiv. (247), Gruppenheilgymnastik (170), Inhalation (113) ,  Magnetotherapie (180), Phyaktion (113), Lymphodrainage manuell (577)und mittels Gerät (360), Träuberstrom (100), Zahnirrigation (247),  Träbertstrom (113)

Untersuchung durch den Kurarzt

Behandlung durch den Kurarzt

Schwimmbecken 25m + Sauna, Whirlpool, Solarium, Dampfkabine 

Kassenstunden: Mo-Fr: 7.30-11.30, 12.30-14-30 Erdgeschoss, Sonnabend bis 18.00 Souterrain  

Heilkuren für mehr als 4.000Kronen pro Person -8% Preisermässigung.

 

Transport

AIRportBUS

 

Praha: Asiana Global Travel Centre asiana@vol.cz

K. Vary: Air Travel Centre Atrium asiana@pvtnet.cz

Flughafen

Flughafen Karlovy Vary

Internationaler Flugplatz Karlsbad -Olšová Vrata (Espenthor) errichtet im Jahre 1929, wurde in den Jahren 1999 und 2000 modernisiert. Es empfängt, Charter- und Handelsflüge. Die regelmäßige Fluglinie Moskau - Karlsbad gewährleisten die Fluggesellschaften ČSA und Aeroflot. In der Kursaison wird die Linie Tel Aviv - Karlsbad betrieben.

Die Flugverbindungen (Flugplan) kann man auf www.csa.cz findig machen. Die Erreichbarkeit durch öffentlichen Stadtverkehr - Linie Nr.8 zur Haltestelle "Letiště". (Flugplatz)

Kontakte:

Letiště Karlovy Vary (Flugplatz Karlsbad),
Olšová Vrata, tel. 333 11 02
Prodej a rezervace letenek (Verkauf und Reservierung von Flugtickets):
ČSA, Mírové nám. 2, tel. 322 78 55
Informace o letových řádech (Informationen über Flugpläne):
ČSA, Mírové nám. 2, tel. 322 57 60
Letištní hraniční přechod (Flughafen- Grenzübergang), Olšová Vrata,
tel. 333 10 33

 

Karlovy Vary-Flughafen-Karlovy Vary (nur Donnerstag, Sonntag)

Karlovy Vary

Karlovy Vary Airport

Karlovy Vary

Bus Terminal

Atrium

 

Atrium

Bus Terminal

15.00

15.10

15.30-16.10

16.30

16.40

Flughafen Prag

Praha - Flughafen RUZYNE - Karlovy Vary (*nur Montag, Freitag)

Hotel Holiday Inn

Metro Dejvicka

Airport Ruzyne

K. Vary Atrium

K. Vary Bus Terminal

08.40

09.00

09.20*-09.30

11.20

11.30

11.40

12.00

12.20*-12.30

14.20

14.30

14.40*

15.00*

15.20*-15.30

17.20*

17.30*

18.40

19.00

19.20*-19.30

21.20

21.30

20.40

21.00

21.20*-21.30

23.20

23.30

 

Karlovy Vary - AIRPORT RUZYNE - Praha (*nur Montag, Freitag)

K.Vary Bus Terminal

K.Vary Atrium

Airport Ruzyne

Metro Dejvicka

Hotel Holiday Inn

05.40

06.00

07.50-08.00

08.20

08.30

07.40

08.00

09.50-12.30

10.20

10.30

11.40*

12.00*

13.50-14.00

14.20*

14.30*

15.40

16.00

17.50-18.00

18.20

18.30

17.40

18.00

19.50-20.00

20.20

20.30

City buses Plan


KARLOVY VARY - Kurort mit 12 Mineralwasserquellen mit wasserkohlen- und schwefelsaurem Wasser, Schloßturm, spätgotische St.-Andreas-Kapelle, barocke St.-Magdalenen-Kirche, barocke Dreifaltigkeitssäule, Posthof, Mühlenkolonade im Neurenaissancestil, Grandhotel Pupp, Thermalquellenkolonade, weitläufige Parks, Freundschaftsberg mit Aussichtsturm JÁCHYMOV - Kurort - radioaktive Heilquellen, neugotische St.-Joachims-Kirche Allerheiligen-Friedhofskirche, Renaissancerathaus, altes Münzhaus, spätgotische und Renaissancehäuser, Kursanatorium, touristischer Ausgangspunkt in das Erzgebirge, früher Silberförderung, später Gewinnung von Uranerz OSTROV - Friedhofskirche St. Jakob, St.-Michaels-Kirche, Schloss mit französischem Park, Piaristenkloster mit Lustschlößchen und Kapelle, Uranförderung NEJDEK - neubarockes Schloss, barocke St.-Martins-Kirche, Burgruine aus dem 14. Jh. - zum Glockenturm umgestalteter rechteckiger Turm, früher Eisen-, Blei- und Zinnförderung TEPLÁ - Prämonstatenserkloster aus dem Jahre 1193, Dekanatskirche St. Ägidien, Bürgerhäuser aus dem 18. Jh., Pestsäule BECOV NAD TEPLOU - gotische Burg vom Anfang des 14. Jhs., Barockschloß aus dem 18. Jh., bemerkenswertes romanisches St.-Maurus-Reliquiar BOŽÍ DAR - Zentrum im Erzgebirge, Grenzübergangsstelle nach Deutschland, Rathaus, St.-Annen-Kirche, Naturschutzgebiet - Gottesgaber Torfmoor ABERTAMY - Erholungsgebiet, Uranerzförderung HORNÍ BLATNÁ - St.-Laurentius-Kirche, Aussichtsturm auf dem Berg Blatenský vrch, ursprünglich Bergbausiedlung - Gedenkstätte für den Bergbau - Wolfsgruben und der sogenannte Wassergraben von Blatná NOVÁ ROLE - romanisch-gotisches Denkmal - St.-Michaels-Kirchlein, weltbekannte Porzellanfabrik POTUCKY - touristisches Zentrum, Grenzübergangsstelle nach Deutschland VYSOKÁ PEC - Eisenerzförderung, Hütten, Kirche Marien Heimsuchung, Naturpark, touristisches Zentrum ŽLUTICE - gotische Kirche St. Peter und Paul

INFOZENTRUM Karlovy Vary - Informacní centrum, Vrídelní kolonáda, 360 01 Karlovy Vary Tel.: 017/322 40 97 Žlutice - Informacní centrum, Dum kultury, Velké nám. 137, 364 52 Žlutice Tel.: 0169/39 31 87

Die Region hat eine Fläche von 1628 qkm und 123000 Einwohner. Das Zentrum der Region stellt die Stadt Karlovy Vary dar (56000 Einwohner). Weitere bedeutsame Plätze des Gebiets sind Ostrov, Nejdek, Jáchymov, Toužim, Žlutice, Nová Role und Teplá. Der höchste Berg ist "Klínovec in Krušné hory (1244 m M. h.). Dieses Gebirge bildet an Nordseite der Region eine natürliche Grenze mit BRD. Das Naturschutzgebiet Slavkovský les ist eine wahre Zierde der Südlandschaft. Fluss Ohre mit der Zuflüssen Rolava und Teplá gestaltet eine Achse der Region. Der Fluss Ohre wurde genutzt für den Wassersport, in der ganze seines Durchflusses in der Region. Im ganzen Gebiet finden Sie geeignetes Skigelände: Im Gebirge "Krusné hory" - Bozí Dar, Potucky, Horní Blatná, Nové Hamry, Pernik, Abertamy, Jáchymov und "Merklín". Eine große Anzahl von Mineralquellen führte zur Einstehung von Badeorten und zur Gründung der berühmte Stadt - Karlovy Vary (Karlsbad) und der nicht weit entfernten Städte Mariánské Lázne (Marienbad), Františkovy Lázne (Franzbad), Jáchymov und Kyselka. Die bedeutenste kultur-gesellschaftliche Veranstaltungen sind: Die Inter-nationalen Filmfestival in Karlovy Vary und Dvorákuv karlovarský podzim (Karlsbad-Herbst des Dvorák), Internationale Festival Tourfilm, Slavnosti Karla IV. (Karel IV. - Feiertage) - Einleitung der Badsaison, Slavnost kvetu in Valc (Blumenfeier in Valc), Kirmes in Nová Role, Nejdek, Chýše, Abertamy, Boží Dar, Andelská hora, Skoky. Die meisten Kulturdenkmäler der Region bietet die Stadt Karlovy Vary, dem Besucher - Schlossturm aus dem Jahr 1358, überbaut im Jahr 1608, Säule der heilige Dreieinigkeit aus dem Jahr 1716, Postdorf aus dem Jahr 1791, Dom der heilige Maria Magdalena aus dem Jahr 1736, gebaut von K. I. Dienzenhofer, Kirche der heiligen Petr und Pavel aus dem Jahr 1898, Kolonade von Zítek - beendet 1881 und viele weitere. Bedeutender Platz ist auch das Kloster Teplá - ein Klosterkomplex mit einer Kirche aus dem Jahr 1197, Trakt der Prelatur und den Konvent aus dem Jahre 1659 - 1663 und eine Bibliothek aus dem Jahr 1450. Man darf nicht vergessen Becov nad Teplou - Gotische Burg aus dem Anfang des 14. Jahrhunderts und ein Barokschloss aus der Jahren 1750 - 1753. In Becov nad Teplou in wird kürzerer Zeit Relikvier des heiligen Maurus, ein wertvolles römisches Denkmal aus dem 12. Jahrhundert und einem der größten Europaschätze, zu besichtigen sein. Die Regionbesucher haben die Möglichkeit die Region zu erreichen, mit dem Zug, Straßenzentralisierung aus der Richtung Ost und West, aber auch per Flug. Die beste Zufahrttrasse führt über Cheb (Egger), Františkovy Lázne, Mariánské Lázne und Loket.

Angels Hill/click to enlarge   Becov/click to enlarge  Bozi Dar/click to enlarge  Horni Blatna/click to enlarge

District Karlovy Vary
The district covers an area of 1,628 sq. km and has a population of 123,000. From a geographic stand point, it represents a very undulated area. The Krusne Mountains, whose highest peak Klinovec reaches 1,244 m above sea level, forms a natural border with Germany to the north. The Doupovske Mountains lie to the east and the southern part of the district is covered by the protected landscape area Slavkovsky les (Slavkov Forest). - During the Tertiary period, several volcanoes were formed (Komorni Hurka, Andelska hora, Uhelny vrch). Outbursts of underground gas vapours, mineral springs and hot and warm springs can be found all around Karlovy Vary. - The Ohre River and its tributaries, the Rolava and the Tepla, flow through the district. The Ohre River is very popular among river men. Ski centres are located throughout the entire Krusne mountain range and offer ideal conditions for winter holidays.

Klinovec/click to enlarge    Jachymov/click to enlarge  Loket/click to enlarge  Becov/click to enlarge

Historical Monuments and Places of Interest

Karlovy Vary – A town which is famous worldwide for its spa was founded by Charles IV in 1352. - Hot-spring with colonnade. - The oldest historical monument in the town is the so-called Chateau Tower built in 1358. - Church of St. Mary Magdalene with a deanery from dates 1731–1737. - The Orthodox Church of St. Peter and St. Paul from 1896. - The Column of the Holy Trinity from 1716. - The Church of St. Andrew from circa 1500. - A famous golf course. - A racecourse. - The Moser glass works. - Airport.

Becov nad Teplou – A Gothic castle from the beginning of the 14th century built on the site of a former Slavic settlement. - A baroque chateau from 1750–53.

Bozi Dar – A mountain recreation centre with a border crossing point.

Jachymov – The first radioactive spa in the world, founded in 1906. - A Renaissance town hall from 1544. - A royal mint. - Hospital Church from 1516. - The Church of St. Joachim from dates 1534–1540.

Nejdek – A castle tower from 1300. - The baroque Church of St. Martin from 1756. - Look-out tower.

Ostrov – A large chateau with summer-house situated in the centre of the town. - St. Michael’s Church.

Tepla – A large monastery complex with church from 1197, former prelate’s residence and convent from 1659–63, and library from 1450.

Zlutice – The Gothic Church of St. Peter and St. Paul is one of the most valuable historical buildings in the district.

Abertamy/click to enlarge  Nejdek/click to enlarge  Marinske Lazne/click to enlarge  Frantiskovy Lazne/click to enlarge

Celebrations, Pilgrimages, Festivals, etc.

The Charles IV Celebrations – Opening of the spa season – Karlovy Vary
Flower Festival – Held in Valec
International Film Festival – Held in Karlovy Vary
Dvorak Autumn in Karlovy Vary – Held in Karlovy Vary

Marianske Lazne/click to enlarge  Frantiskovy Lazne/click to enlarge  Sokolov Castle/click to enlarge  Kynzvart/click to enlarge

 

Geshichte

 


Stadtgeschichte

Karlsbad ist der größte und zweitälteste Kurort in der Tschechischen Republik. Er wurde um das Jahr 1350 von dem böhmischen König und römischen Kaiser Karl IV. gegründet. Der Ort war bekannt durch seine heißen Quellen schon in der Zeit der keltischen Besiedlung, den Namen bekam er nach der slawischen Bezeichnung eines Ortes mit heißen Quellen Wary, später ergänzt mit den Namen seines Gründers.

Die Gründung und Entwicklung Karlsbads war immer unternnbar verbunden mit dem wohltuenden Wirkungen der heißen Quellen. Im Jahre 1370 erhöhte Karl IV. den Ort zur Stadt, zur Zeit Wenzels IV. erhielt die Stadt das in Böhmen seltene Asylrecht. Um die Jahrhundertwende vom 16. zum 17. Jahrhundert wurde die Stadt von einem verheerenden Hochwasser und einer großen Feuersbrunst betroffen, nach der nur drei Häuser übrig geblieben sind.

Nach dem Verfall in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges trat ein neuer Aufschwung des Kurwesens ein und besonders dann nach dem Jahre 1707, als Karlsbad vom Kaiser Josef I. zur freien königlichen Stadt erklärt wurde. Seit dieser Zeit selbst der Napoleonkriege, blühte Karlsbad auf.

Das heutige Aussehen Karlsbads wurde hauptsächlich durch die Bautätigkeit am Ende des 19. Jahrhunderts, das den Stempel des Historismus und des antretenden Jugendstils (Wiener Sezession) trug, beeinflußt Es entsatnd eine Reihe bedeutender Objekte, z.B. das Stadttheater, die Mühlbrunnkolonnade (Mühlkolonnade), einige Aussichtstürme, das Bad I, die Sparkasse, das Postamt und viele schöne Hotels und Kurhäuser (Kurmittelhäuser).

Auf den Baucharakter des Kurortes hatte einen bestimmenden Einfluß die Wiener Architektur, in Karlsbad personifiziert durch das Architektenpaar F. Fellner und H. Helmer. Der französiche Architekt Le Corbusier bezeichnete Karlsbad als "einen Treff von Torten". Eine grundsätzliche Bedeutung für die Entwicklung der Stadt hatte ihr Anschluß an das europäische Eisenbahnnetz im Jahre 1870. Der Aufschwung des Kurortes am Ende des 19. Jahrhunderts war so ausdrucksvoll, das sich für diesen Zeitabschnitt die Bezeichnung "Das goldene Zeitalter Karlsbads" einbürgerte.

Karlsbad ist ein Gesellschaftszentrum mit reicher Tradition. Eine der bedeutendsten Kulturveranstaltungen ist das Internationale Filmfestival, stattfindend seit 1946, das zu den ältesten Filmfestivalen auf der Welt gehört. Karlsbad wurde berühmt durch die Erzeugung des welbekannten Kristallglases in der Glashütte "Moser" in Dvory (Maierhöfen) - seit dem Jahre 1857, der Erzeugung des Pozellans und Herstellung der "dreizehnten" Quelle - der Karlsbader Becherovka (Becherbitter) seit dem Jahre 1807. Der berühmteste tschechische Kurort ist heute genauso wie in der Vergangenheit ein beliebter Treffpunkt Besucher aus der ganzen Welt, womit er in der Tradition, begonnen schon vor Jahrhunderten in der Zeit der Regierung des weisen Königs Karls IV., fortsetzt.

 

 


Legende über die Entdeckung des Sprudels und die Gründung von Karlsbad

Einer der ersten, der die älteste Sage über die Entdeckung des Sprudels durch Karl den IV. schriftlich erwähnte, war der gebürtige Karlsbader Renaissancearzt Dr. Fabian Sommer. In seinem Buch über die Verwendung von Karlsbader Wasser aus dem Jahre 1571 erzählt er die Sage wie folgt:

"Es wird erzählt, daß Karl der IV. einst einen Jagdzug in die Wälder der gebirgigen Gegend und Täler, in denen heiße Quellen emporsprudeln, unternahm. Die hiesigen Wälder hatten einen Überfluß an Wild. Während der Jagd begann einer der Hunde, ein Stück Wild zu jagen. Bei dieser Verfolgungsjagd fiel er in eine Tiefe, aus der heute heißes Wasser spritzt. Der Hund wimmerte vor Schmerz. Die Jäger, den jammernden Hund hörend, eilten herbei in der Vermutung, der Hund wäre von dem gejagten Wild verwundet. Der Anblick, der sich ihnen jedoch bot, erstaunte sie sehr. Sie traten näher, zogen den Hund aus der Tiefe und kosteten selbst das heiße Wasser, welches den Hund so sehr erschreckt hatte.

Über dieses Ereignis wurde Kaiser Karl der IV. sofort unterrichtet, der sich dann mit einem starken Gefolge an die berüchtigte Stelle hergab, um das außergewöhnliche Werk der Natur selbst zu bewundern. In Anwesenheit seiner Ärzte bemerkte der weise Monarch, daß solch ein heißes Wasser viele schwere Krankheiten bannen und außerdem noch sehr nützlich und stärkend sein könnte. Danach nahm er das Wasser selbst ein (es heißt, er hätte ein krankes Bein) und verzeichnete Linderung und Besserung. Darüber war der Monarch hocherfreut und ordnete bald an, den gesamten Ort zu besiedeln und um die Quelle herum Häuser zu errichten. Die Stelle, an dem der Kaiser das Wasser einnahm, befand sich angeblich dort, wo vor einiger Zeit das Gemeindebad stand und heute das Rathaus erbaut ist. An diesem sprudelt eine Quelle, deren Wasser nicht allzu kräftig quillt und nur lauwarm ist. Man erzählt, daß dort vor vielen Jahren ein Thron in den Felsen gemeißelt wurde, auf dem der Monarch saß und deshalb Thron des Kaisers Karl genannt wurde. Diese Stelle ging jedoch bereits ein wurde hier das Rathaus erbaut.

Nachdem ihn das Wasser geheilt hatte, ließ Kaiser Karl an jener Stelle ein neues Städtchen bauen. Er wollte es auch mit Mauer befestigen, dennoch wurden seine Pläne von anderen dringlichen Ereignissen durchkreuzt. Daß es so war, bezeugen die bis heute erhaltenen zahlreichen Reste der Befestigungsmauer, die unterhalb des Hirschfelsen zu sehen sind. Auf dem Hirschfelsen können ebenso viele eingefallene Kellerwölbungen gefunden werden. Alte Einwohner sagen, daß Kaiser Karl die Absicht hatte, auf dem erwähnten Berg eine Burg für die Befestigung Karlsbads zu erbauen. Auch die Benennung des Städtchens erinnert an seinen Entdecker - es wird Bad des Kaisers Karl - Karlsbad genannt."

 


Karlovy Vary - die Stadt berühmter Besucher

Karlovy Vary kann stolz auf seine außerordentlich reichhaltige Kulturtradition sein, auf die wir auf jedem Schritt treffen. Sie ist vor allem durch die über Jahrhunderte anhaltende hohe Besucheranzahl an den hiesigen Quellen bedingt. Jeder Besucher - nicht nur die berühmten - ist für Karlovy Vary ein positiver Beitrag und ein wertvolles Gutachten. Deshalb haben die Karlsbader ihre Gäste immer sehr geschätzt und waren stets bemüht, ihnen den Kuraufenthalt so angenehm wie nur möglich zu gestalten.

Die sich in Karlsbad treffende Kurgesellschaft erlangte ab Anfang des l8. Jahrhunderts immer mehr an internationalem Charakter. Neben der Aristokratie zeigte sich am Sprudel auch die europäische Kulturelite. Besuche hervorragender Persönlichkeiten sind ein traditionelles Spezifikum Karlsbads, das die Geschichte der Stadt deutlich beeinflußte und bereicherte. Besonders beliebt wurde Karlsbad bei den schöpferischen Geisten der Musik, Literatur und Poesie. Würden wir ein Verzeichnis berühmter Gäste von Karlsbad nach ihrer Popularität am Sprudel verfassen, so wäre der deutsche Dichter Johann Wolfgang von Goethe an erster Stelle und an zweiter Stelle ganz sicher der russische Zar Peter der Große. Beide Männer haben sich in die Geschichte Karlsbads mit goldener Schrift eingetragen. An ihr Vermächtnis erinnern in dem bekanntesten böhmischen Kurort zahlreiche Gedenktafeln, Denkmäler, Bücher, Geschichten und Legenden.

Das nachstehende Auswahlverzeichnis bedeutender Besucher Karlsbads ist chronologisch nach deren Aufenthaltsjahren geordnet. Die Nationalität "tschechisch" ist in dieser Übersicht in einigen Fällen im geographischen Sinne zu verstehen, d.h., daß es sich um eine Persönlichkeit aus dem Gebiet Böhmen handelt, unbeachtet der Sprache, die sie gesprochen und geschrieben hat.
 

1370, 1374 and 1376 Karel IV., böhmischer König und Kaiser des Römisch-deutschen Reiches
1500   Bohuslav von Hassistein und Lobkowicz, böhmischer humanistischer Literat
1630   Albrecht von Waldstein, Heerführer böhmischen Ursprungs
1695, 1705, 1712 and 1717   August II., polnischer König und sächsischer Kurfürst
1708   Friedrich I., preußischer König
1711 and 1712   Peter der Große, russischer Zar
1712   G.W.Leibnitz, deutscher Philosoph
1718 and 1720   J.S.Bach, deutscher Musikkomponist
1721 and 1732   Maria Theresia, österreichische Kaiserin
1732   Eugen Savojský, österreichischer Prinz, Sieger über Türken
1732   Carel VI., österreichischer Kaiser
1763   Ch. F. Gellert, German writer
1763   G. E. Laudon, österreichischer Feldmarschall
1766   Josef II., österreichischer Kaiser
1768   Orlow - Tschesmenski, russischer General
1785   G. Casanova, italienischer Literat und Globetrotter
1785 – 1823   / insgesamt l3 Aufenthalte/ - J.W.Goethe, deutscher Dichter
1786   J. G. Herder, deutscher Denker
1791   F. Schiller, deutscher Dichter
1799   F. Gilly, deutscher Architekt, gestorben in Karlsbad
1810   Maria Ludovica, österreichische Kaiserin
1810, 1811 and 1813   T. Körner, deutscher Dichter
1810   K. Sternberg, tschechischer Gelehrter
1812   L. v. Beethoven, deutscher Musikkomponist
1812   Franz I., österreichischer Kaiser
1812   Marie Louise, französische Kaiserin
1816   G. L. Blücher, preußischer Feldmarschall
1817   A. v. Arnim, deutscher Schriftsteller
1818   A. Catalani, italienische Sängerin
1818   J. Dobrovský, tschechischer Gelehrter
1819   K. L. V. Metternich, österreichischer Kanzler
1819   J. Kollár, tschechischer Dichter
1821   K. N. Batiuschkow, russischer Dichter
1822   J. Berzelius, schwedischer Chemiker
1828   N. Paganini, italienischer Geigenvirtuose
1829   A. Mickiewicz, polnischer Dichter
1832 and 1833   R. Chateaubriand, französischer Schriftsteller
1835   R.Wagner, deutscher Musikkomponist
1835   F. Chopin, polnischer Musikkomponist
1836   J. K. Tyl, tschechischer Schriftsteller
1837   J. Jungmann, tschechischer Gelehrter
1844   Wolfgang Amadeus Mozart - Sohn, österreichischer Musikkomponist, gestorben in Karlsbad
1845   N. V. Gogol, russischer Schriftsteller
1849   K. H. Borovský, tschechischer Journalist und Schriftsteller
1849   F. Palacký, tschechischer Historiker und Politiker
1852   Otto I., griechischer König
1853   F. Lizst, ungarischer Musikkomponist
1853   J. Barrande, französischer Wissenschaftler
1862   J. E. Purkyně, tschechischer Wissenschaftler
1863   O. v. Bismarck, deutscher Kanzler
1864 and 1904   Franz Josef I. , österreichischer Kaiser
1865   A. Stifter, österreichischer Schriftsteller böhmischen Ursprungs
1869   William I., preußischer König
1869   J. Arány, ungarischer Dichter
1871   Don Pedro II., brasilianischer Kaiser
1872   J. Neruda, tschechischer Schriftsteller
1874, 1875 and 1876   K. Marx, deutscher Philosoph
1874   I. S. Turgenev, russischer Schriftsteller
1879, 1881, 1882, 1885, 1894 and 1895   A. Dvořák, tschechischer Musikkomponist
1881   H. Schliemann, deutscher Archäologe
1887   E. Grieg, norwegischer Musikkomponist
1887, 1911, 1912, 1914 and 1915   S. Freud, österreichischer Psychologe mährischen Ursprungs
1888   E. Holub, tschechischer Forschungsreisender
1891   Albert von Sachsen, sächsischer König
1896   J. Brahms, deutscher Musikkomponist
1898   T. Fontane, deutscher Schriftsteller
1902   Muzzafer Edin, persischer Schah
1904   E. Destinová, tschechische Opernsängerin
1907   Eduard VII., englischer König
1913   L. Janáček, tschechischer Musikkomponist
1916   F. Kafka, tschechischer Schriftsteller
1918   K. Atatürk, türkischer Staatsmann
1922   A. Mucha, tschechischer Maler
1923 – 1932   Tomáš Garrigue Masaryk, Präsident der Tschechoslowakischen Republik
1926   R. Strauss, österreichischer Musikkomponist
1926   M. Pickford, amerikanische Schauspielerin
1926   D. Fairbanks, amerikanischer Schauspieler
1927   I. P. Pawlow, russischer Physiologe
1930   F. Móra, ungarischer Schriftsteller
1932 – 1935   K. Čapek, tschechischer Schriftsteller
1933   G. A. von Mannerheim, finnischer General und Staatsmann
1936 a 1946   E. E. Kisch, tschechischer Journalist und Schriftsteller
1936   A. Tolstoj, russischer Journalist
1938   A. Hitler, deutscher Staatsmann
1946   I.S. Konjew, russischer Marschall
1947   Edvard Beneš, Präsident der Tschechoslowakischen Republik
1947   R. Hayworth, amerikanische Schauspielerin
1955   A. Chatschaturjan, armenischer Musikkomponist
1958   A. Zweig, deutscher Schriftsteller
1958   N. Hikmet, türkischer Dichter
1959   Haile Sellasie, äthiopischer Kaiser
1961   D. F. Oistrach, russischer Geigenspieler
1963   Ch. Barber, englischer Jazzmusiker
1963   L. Chiron, französischer Autorennfahrer
1964   C. Cardinale, italienische Schauspielerin
1966   J. A. Gagarin, russischer Kosmonaut
1967   L. Breschnjew, russischer Staatsmann
1968   P. Brice, französischer Schauspieler
1968   A. N. Kosygin, russischer Staatsmann
1969   B. Polewoj, russischer Schriftsteller
1970   H. Fonda, amerikanischer Schauspieler
1974   J. Aldridge, englischer Schriftsteller
1984   J. P. d. Cuellar, Generalvorsitzender der Organisation der Vereinten Nationen
1985   G. Bécaud, französischer Sänger
1987   Juan Carlos I., spanischer König
1988   Ch. Sartzetakis, griechischer Präsident
1988   B. Bertolucci, italienischer Filmregisseur
1990   Václav Havel, Präsident der Tschechischen Republik
1992   M. Forman, tschechisch-amerikanischer Regisseur
1994   J. d. Luxemburg, luxemburgischer Großherzog
1994   V. Finnbogadottir, isländische Präsidentin
1994   M. v. Sydow, schwedischer Schauspieler
1994   Suarez, portugiesischer Präsident
1995   G. Lollobrigida, italienische Filmschauspieler
1995   M. York, amerikanischer Schauspieler
1996   Sayako, japanische Prinzessin
1996   Shankar Dayal Sharma, indischer Präsident
1996   G. Peck, amerikanischer Schauspieler
1996   P. Richard, französischer Schauspieler
1996   A. Alda
1996   J. Ormond
1996   W. Goldberg
1997   norwegischer König Harald V. und Königin Sonja
1997   M. Forman
1997   S. Hayek
1997   K. M. Brandauer
1997   Armin
1997   M. Stahl
1997   J. Robards
1998   kirgisischer Präsident AKAJEV
1998   Jean Moreau und Gerard Depardieu - Aufnahme des Filmes Honoré de Balzac in Karlovy Vary
1998   M. Douglas
1998   O. Muti
1998   R. Steger
1998   L. Bacall
1998   S. Zaentz
1999   A. Plunner
1999   W. Harrelson
1999   D. Chaplin
1999   N. Michalkov

Wie finden Sie Uns